Jahresrückblick 2011

Jahresrückblick 2011

Eine Übersicht über unsere Vereins-Aktivitäten 2011:

 

  • 63 wilde Katzen/Kater eingefangen, medizinisch behandelt, kastriert und an den jeweiligen Ursprungsort zurückgesetzt. Davon waren 38 Tiere Kätzinnen und 25 Tiere Kater.
  • 40 weitere Katzen aufgenommen, medizinisch behandelt und z.T. kastriert*. Von den Tieren konnten 31 vermittelt werden, 4 sind leider verstorben; die übrigen befinden sich noch in ihren Pflegestellen.
  • 2 Hunde aufgenommen, behandelt und vermittelt.
  • 2 Vögel aufgenommen, betreut und medizinisch behandelt. Beide Tiere konnten wieder ausgewildert werden.
  • 2 Meerschweinchen aufgenommen und vermittelt.
  • 1 Kaninchen aufgenommen und kastriert. Das Kaninchen konnte zusammen mit einem weiteren Kaninchen, das sich noch vom letzten Jahr in der Pflegestelle befand, vermittelt werden.
  • 1 Schildkröte, die sich noch vom letzten Jahr in ihrer Pflegestelle befand, vermittelt.
  • 1 kleinen Igel aufgenommen und medizinisch behandelt. Dieser ist jedoch leider verstorben.
  • Tierhalter bei der Vermittlung eines Pferdes und eines Hundes unterstützt.
  • Tierhalter mit Suchanzeigen u.ä. bei der Suche nach ihren vermissten Tieren unterstützt.

 

* wenn dies vom Alter bzw. Gesundheitszustand möglich war

 

Außerdem wurde an folgenden Einsatzstellen die Tierhaltung (Katzen, Hunde, Pferde, Schafe, Rinder, Kaninchen, Meerschweinchen und andere Kleintiere) überprüft u. ggf. das Veterinäramt eingeschaltet:

 

  • Bad Arolsen
  • Helsen
  • Kohlgrund
  • Mengeringhausen
  • Massenhausen
  • Külte
  • Neu-Berich
  • Volkmarsen
  • Rhoden
  • Twiste
  • Braunsen
  • Volkhardinghausen

 

 

In diesem Jahr fiel auf, dass die Zahl der ausgesetzten Tiere stark angestiegen ist, ebenso wie die Nachfrage von Tierhaltern, die ihr Tier aus den unterschiedlichsten Gründen beim Tierschutzverein abgeben wollten.

 

Und sonst noch?

Nun …  Ebenso wie in all‘ den Jahren zuvor haben auch diesmal wieder unsere ehrenamtlichen Vorsitzenden viele, viele Kilometer mit ihren Privatfahrzeugen zurückgelegt, z.B. für diverse Kontrollen und sonstige Aktivitäten wie Unterhaltung der Pflegestellen, Kastrations-Aktionen u.ä. !

 

Katerchen Tom blickt zurück nach 2011